Impressum / Datenschutzerklärung 

Die Liebenzeller Mission

Die Liebenzeller Mission wurde 1899 als deutscher Zweig der englischen China-Inland-Mission von Pfarrer Heinrich Coerper in Hamburg gegründet. 1902 zog sie nach Bad Liebenzell in den Schwarzwald um.

Neben zahlreichen Aufgaben in Deutschand, liegt der Schwerpunkt seit der Gründung in der Arbeit der äußeren Mission. 230 Missionarinnen und Missionare arbeiten zur Zeit in 21 Ländern in Afrika, Asien, Europa, Ozeanien, Süd- und Nordamerika. Dort sind sie überwiegend in der Pioniermission, Gemeindegründung und Schulung tätig.

Die Liebenzeller Mission Deutschland ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen (AEM). Die Arbeit der Liebenzeller Mission wird durch Spenden finanziert und sie vertraut darauf, dass Gott ihr die benötigten Mittel zur Verfügung stellt.

Weil die Missionarsarbeit Menschen braucht, die beten, geben und Missionare aussenden, schließt Pfarrer Heinrich Coerper 1933 Christen und christliche Kreise in Süddeutschland zum Liebenzeller Gemeinschaftsverband zusammen.

Weitere Infos:

Der EC

Die Kinder- und Jugendarbeit des LGVs wird in Zusammenarbeit mit dem evangelischen Jugendverband "EC" durchgeführt. Die Abkürzung steht für "Entschieden für Christus".

Der EC wurde 1881 in den USA gegründet und ist eine weltweite Jugendorganisation, die in Kirchen und Freikirchen mitarbeitet. Wöchentlich werden ca. 3 000 Kinder-, Jungschar- und Teenagergruppen in Deutschland abgehalten. Diese werden meistens von ehrenamtlichen Mitarbeitern geleitet.

Ziel und Aufgabe des ECs ist es, jungen Menschen den Weg zu Jesus Christus zu zeigen und gemeinsam mit ihnen zu lernen, verbindlich als Christ zu leben: Christsein umfasst den ganzen Menschen. Deshab gehören neben Glaubens- und Lebensfragen auch Sachthemen, sowie Sport- und Gemeinschaftserlebnisse mit ins Programm.

Weitere Infos: